Vorträge

DSC_1409

03.02.2009, Universität Hamburg

Versöhnung durch Demokratisierung? 
Zum Beitrag von Religion und Kirche für Demokratisierung und reeducation im Westen Deutschlands nach 1945. Fachbereich Evangelische Theologie der Universität Hamburg, 03.02.2009, Hamburg

Church and society in Post-War Germany and the American reeducation program. Meadville Lombard Theological School, 17.03.2009, Chicago, USA

Religion and reeducation – The case of Germany. University of Chicago, Divinity School, Martin Marty Center, 19.03.2009, Chicago, USA

Is there an art of dying?
 Systematic­theological aspects of dying and suffering between art and amazement. Seminar an Det teologiske Menighetsfakultet, 01.10.2009, Oslo, Norwegen

Religion and social transformation. Germany’s democratization after 1945, the American reeducation program and the role of religion – with perspectives for democracy today, 19.10.2009, Stellenbosch University, Stellenbosch, Südafrika

Religion and social transformation. Germany’s democratization after 1945, the American reeducation program and the role of religion – with perspectives for democracy today, 20.10.2009, University of the Western Cape, Department of Religion and Theology, Kapstadt, Südafrika

Religion and social transformation. Germany’s democratization after 1945, the American reeducation program and the role of religion – with perspectives for democracy today, 06.11.2009, Nelson Mandela Metropolitan University, Port Elizabeth, Südafrika

Religion and social transformation. Germany’s democratization after 1945, the American reeducation program and the role of religion – with perspectives for democracy today, 9.11.2009, Northwest University, Potchefstroom Campus, Potchefstroom, Südafrika

Response to Dr. Stephen Lakkis: Burning but not consumed. The impact of the Presbyterian Church of Taiwan on the development and promotion of Taiwanese democracy and human rights, Taiwan Foundation for Democracy, 09.03.2010, Taipei, Taiwan

Church and society in Germany after 1945: the role of religion for democratization and re-education, Taiwan Theological College and Seminary, 11.03.2010, Taipei, Taiwan

Religion and social transformation. Historical aspects of the role of religion in Germany’s reeducation after World War II (1945), Taiwan Theological College and Seminary, 15.03.2010, Taipei, Taiwan

Religion and democratization. Conceptual aspects, Taiwan Theological College and Seminary, 15.03.2010, Taipei, Taiwan

Religion and social transformation. Germany’s democratization after 1945, the American reeducation program and the role of religion – with perspectives for democracy today, Chung Yuan Christian University, 16.03.2010, Chung-Li, Taiwan

Never ending love and the limits of empathy in the light of death and dying – systematic-theological aspects. 10.-13.06.2010, German-Nordic Colloquium “Love and Death, Dying and Empathy”, Heidelberg

Volkstrauertag und kirchliches Handeln. Tagung „Der Friedhof als Gedenklandschaft“, Museum für Sepulkralkultur, 14.10.2010, Kassel

Alt und lebenssatt. Zur Frage nach einer christlichen Perspektive auf das Sterben, Tagung „Vom ganz normalen Chaos der Trauer“, 18./19.5.2011, Landau

… mit dem Tod der andern muss man leben… – von Trauerphasenmodellen zu Aufgaben der Trauer(begleitung), Tagung „Vom ganz normalen Chaos der Trauer“, 18./19.5.2011, Landau

DSC_8428Aufbrüche zu neuen Ufern. Über die Rolle von Religion und Kirchen bei der Demokratisierung und Reeducation Deutschlands nach 1945. Mitgliederversammlung des Vereins Theologisches Studienhaus Heidelberg e.V., 18.11.2011, Heidelberg

Sterben und Tod als theologische und pastorale Herausforderung, Grundkurs für Prädikanten der badischen Landeskirche, 19.04.2012, Heidelberg

Religion as democratizing power in Post-War Germany. An early example of Public Theology in Europe. Konferenz “Contextuality and Intercontextuality in Public Theology”, 23.-25. Juni 2011, Universität Bamberg

Theologische Aspekte im literarischen Werk von Claudia Schreiber (Emmas Glück, Ihr ständiger Begleiter, Süß wie Schattenmorellen). Pastoralkolleg der evangelischen Kirche von Westfalen, Akademie Villigst, 07.03.2012, Schwerte

„Eisen ins bleiche Christenblut“. Jürgen Moltmanns „Theologie der Hoffnung“, Evangelische Akademie Baden, 17.03.2012, Bad Herrenalb

Maßstäbe, Theologischer Einführungsvortrag zur SchülerInnenakademie des Evangelischen Studienwerks Villigst, 30.3.12, Schwerte

Das Projekt „Orientierungswissen Glauben“. Ein Theologie-Praxis-Projekt, Pfarrkonvent des Kirchenbezirks Karlsruhe-Land, 16.4.13, Leopoldshafen

Boulevard und Format – welche Formate braucht die Verkündigung?, Workshop bei der 47. Jahrestagung Öffentlichkeitsarbeit, 28.5.13, Evangelische Akademie Bad Boll

Theo-Politics as Public Theology – theological and historical perspectives to Germany’s democratization after 1945, Tagung „Theo-Politics? Conversing with Barth in Western and Asian contexts, Ruhr-Universität Bochum, 18.10.2014, Bochum

Rechtfertigung und Freiheit – systematisch-theologische Reflexionen zum Galaterbrief, Vortrag im Rahmen der Bibelwoche der Petrus-Jakobus-Gemeinde, 20.01.2015, Karlsruhe

What is the relevance of the concepts of vulnerability and resilience to theological and ecclesial imagination and pastoral practice, The Religion, Vulnerability, and Resilience Project, Spertus Institute for Jewish Learning and Leadership / Meadville Lombard Theological School, 01.06.2015, Chicago / USA

Unausweichlich – grundlegend – menschlich. Die Verletzlichkeit des Lebens, Abschlussvortrag bei den 16. Süddeutschen Hospiztagen „’… und dann sind da noch die Angehörigen’. Sterben als soziales Geschehen, Evangelische Akademie Bad Herrenalb, 26.06.2015, Bad Herrenalb

Verwundbarkeit als Konzeption einer wirklichkeitsgerechten Lehre vom Menschen, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Behinderung ohne Behinderte!? Perspektiven der Disability Studies, Zentrum für Disability Studies (ZeDiS), Universität Hamburg, 10.11.2015, Hamburg

Unausweichlich – grundlegend – menschlich. Die Verletzlichkeit des Lebens, Geistliches Zentrum Klosterkirche Lobenfeld, 12.11.2015, Lobenfeld

Über Wunden. Realistische Anthropologie als gendersensibler Zugang zu Sterben und Tod, Keynote Lecture bei der öffentlichen Tagung im Rahmen des Berner SNF-Projektes „Tod und Gender“: Die (Un-)Sichtbarkeit weiblichen Sterbens, Universität Bern, 10.04.2016, Bern / Schweiz

Towards a Theology of Vulnerability – Vulnerable Creation, the Wounded God and Vulnerable Human Life between Risk and Tragedy, Konferenz „Endangered Selves and Societies. Theologies of Tragedies and Desasters“ (18.-21.08.2016), Universität Kopenhagen, 20.08.2016, Kopenhagen / Dänemark

Ecclesia semper reformanda as a driving force for the transformation of post-war Germany and beyond, Konferenz „Religions reformations and their influence on a society’s culture. An interdisciplinary symposium in theological, economical, sociological, cultural and political science and jurisprudential perspective, 7.-9.10.2016, Evang. Akademie Loccum, 9.10.2016, Loccum

Is there novelty at the Cross? Some reflections on Novelty, Divine Vulnerability and God’s passibility, Tagung „The Holy Spirit and Novelty in God“, 13./14.10.2016, Vrije Universiteit Amsterdam, 13.10.2016, Amsterdam / Niederlande

Anthropologie in evangelischer Perspektive. Zum Umgang mit Sünde, Schuld und Vergebung, Impulsreferat vor der Kammer für Theologie der EKD, 15.10.2016, Hannover

Vulnerability as an anthropological concept, Konferenz „Pax cum Deo – Pax cum Ecclesia. Penitence and Punishment between Personal Insight and Objectivity“, 10.-12.11.2016, Katholische Theologische Fakultät, Ruhr-Universität Bochum, 11.11.2016, Bochum

Christlich-ethische Aspekte der Sterbebegleitung, 3. Palliativ-Symposium, Thoraxklinik Heidelberg, 12.11.2016, Heidelberg

Anthropologie in evangelischer Perspektive. Zum Umgang mit Sünde, Schuld und Vergebung, Studientag der Theologischen Fakultät Jena, 25.01.2017, Jena

Komm’ sei unser Gast. Gastfreundschaft als ekklesiologische Kategorie, Tagung der Gesellschaft für Evangelische Theologie, 28.02.2017, Erfurt

Unausweichlich – grundlegend – menschlich. Die Verletzlichkeit des Lebens, im Rahmen der Vortragsreihe „Gott neu denken“ zum Reformationsjubiläum im Kirchenbezirk Emmendingen, Zentrum für Psychiatrie Emmendingen, 10.03.2017, Emmendingen

Grenzen der Optimierung? Das verwundbare Leben würdigen, Diakonissenkrankenhaus Mannheim, 14.03.2017, Mannheim

Der verwundbare Mensch. Anthropologie an den Grenzen des Lebens, Studientag beim Studienkurs Update Systematische Theologie, Theologisches Studienseminar Pullach, 29.03.2017, Pullach

Kirchentag 2017, Berliner Dom

Podiumsdiskussion: #guckstduhier. Das Netz – unendliche Freiheit, gesteigerte Angst, Podienreihe Menschenbilder, 36. Deutscher Evangelischer Kirchentag, Berliner Dom, 25.05.2017, Berlin

Grenzen der Optimierung. Das verwundbare Leben würdigen, Hauptvortrag beim Hochschulpolitischen Tag, Kirchliche Hochschule Wuppertal-Bethel, 28.06.2017, Wuppertal

Podiumsdiskussion: Die Macht des Wortes. Fluch und Segen, Podium beim Ökumenischen Kirchentag Mannheim, 08.07.2017, Mannheim

Verwundbares Leben, Vortrag im Pfarrkonvent des Kirchenbezirks Südliche Kurpfalz, 19.09.2017

The Protestant Church in Dark Times: the Struggle between 1933 and 1945, Keynote im Rahmen der Konferenz „500 Years of Reformation. Faith, Reform, and the Challenges of Ideology”, The Center for Public Theology Taiwan, Tainan Theological College and Seminary, Chinan Presbyterian Church, 24.09.2017, Taipei

Deutsches Institut, Taipei / Taiwan, September 2017

Sterben und Verwundbarkeit, Vortrag im Deutschen Institut, 27.09.2017, Taipei / Taiwan

Weil das Land sich ändern muss … und die Kirche?. Evangelische Kirche als Motor der Umbrüche im 20. Jahrhundert, im Rahmen der Vortragsreihe „Gott neu denken“ zum Reformationsjubiläum im Kirchenbezirk Emmendingen Rocca-Saal Denzlingen, 09.10.2017, Denzlingen

Versöhnerin und Vordenkerin: Gerta Scharffenorth, im Rahmen der Vortragsreihe: Reformator_innen des 20. Jahrhunderts. Frauen und Männer, die die Kirche erneuern, 30.11.2017, Ladenburg

Vitality in Vulnerability: Realistic Anthropology as Humanistic Anthropology, Präsentation im Rahmen des Panels “Enhancing Life and the forms of Humanism” der “Religion and Humanism Unit”, American Academy of Religion (AAR), 18.-21.11.2017, Boston / USA